Cantienica®

Das Ziel

Die Bezeichung Beckenboden fasst einen Verbund von Muskulatur zusammen, der das knöcherne Becken unten abschließt. Untrainiert erschlafft diese mehrlagige Muskelschicht ab 25 Jahren und lässt die Organe ebenso wie das Bindegewebe vorzeitig altern. Mit unangenehmen Folgen für die Schönheit und die Gesundheit. Anatomisch richtig trainiert, ist die Beckenbodenmuskulatur ein wertvoller Schutz vor Organerschlaffung, Blasenschwäche, Prostatavergrösserung, Inkontinenz.

CANTIENICA®-Beckenbodentraining vernetzt die drei Lagen des Beckenbodens mit der Muskulatur des gesamten Beckens, des Rückens, des Bauches, der Hüften und der Oberschenkel. Das Becken selbst wird optimal aufgerichtet. So ensteht ein Muskelkorsett, ein Powerbecken, das die Haltung optimiert, die Wirbelkörper und Gelenke schützt und Verschleisserscheinungen aller Art erfolgreich vorbeugt.

 

Die Methode

CANTIENICA®-Beckenbodentraining ist anatomisch begründet. Der Muskelteppich, Cantieni nennt ihn „das wichtigste Zwischenstockwerk im Hochhaus Mensch“, wird für den Alltag und im Alltag trainiert, und zwar so, dass er situationsangepasst immer und automatisch richtig reagiert. Beim Bücken, Lachen, Niesen, Husten spannen sich die Muskeln voll an. Beim Gehen bewegen sich die Beckenhälften.

 

Die Sicherheit

Das CANTIENICA®-Beckenbodentraining wird von immer mehr Therapeuten und Hebammen angeboten, von Gynäkologen und Orthopäden empfohlen, weil es absolut sicher und schonend ist. Es ist eine Anleitung zur Selbsthilfe.

 

Das Angebot

Die Lektionen mit max. 8 Teilnehmer/innen dauern 60 Minuten und beeinhalten alle Elemente aus den Bausteinen CANTIENICA®-Das Powerpramm, CANTIENICA®-Beckenbodentraining, CANTIENICA®-go! Das Laufprogramm sowie CANTIENICA®-Faceforming. 

  

Die Anwendung

CANTIENICA®-Beckenbodentraining wird im Einzelunterricht oder als Intensivkurs in Kleingruppen angeboten. Es hilft schnell und nachhaltig bei:

  • Blasenschwäche, Inkontinenz bei Frauen

  • Menstruationsbeschwerden

  • Urin- und Stuhlinkontinenz bei Männern (auch nach Prostata- Operationen)

  • Hämorrhoiden

  • Organsenkungen

  • Leistenbrüchen

  • Beckenschiefstand

  • Rückenschmerzen

  • Lymphstau

  • Erschlaffung der Po- und Bauchmuskulatur

  • Arthrose oder Deformation der Hüftgelenke

  • Fehlhaltungen aller Art 

 

Bei weitern Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Andrea Friedmann, 06263/427220, 0171/9933990 oder This e-mail address is being protected from spam bots, you need JavaScript enabled to view it

 
Fatal error: Class 'JTEXT' not found in /var/www/web6/html/components/com_joomlastats/count.classes.php on line 867